Cafe Lotti Presse

Hallo Weekend

Schoko-Traum:
Mama backt die Kuchen, Tante Berta macht den Käse, die Wurst kommt vom Großcousin – das „Café Lotti“ setzt auf familiäre Strukturen un die Liebe zum Kunden

Herzlich Willkommen im Café Lotti! Nach Renovierungsarbeiten hat das niedliche Café, Schleißheimer Straße 13, wieder seine Türen geöffnet:
Sabrina Lorenz ist die Inhaberin und freut sich, dass sie wieder in ihrem Café stehen kann. Sie kommt aus Amberg in der Oberpfalz. Gleich nach dem Abitur ist sie nach München gezogen – eigentlich um hier zu studieren, stattdessen machte sie ihr eigenes Café auf. „Das war schon imer mein Traum“, meint die Küchenchefin.
Sie liebt den Kontakt mit den Menschen und will mit ihrem Café die Leidenschaft vermitteln, mit der die Gerichte zubereitet werden: „Alle Zutaten kommen aus Amberg, die Kuchen backt die Mama, der Käse kommt aus der Hofkäserei von Tante Berta. Alles wird mit 100 Prozent Liebe gemacht.“ Heute verrät sie uns das Rezept von Mams Schokotarte.
Weitere Informationen unter www.cafe-lotti.de

Mamas Schokotarte:
Zutaten
200g Amarettini
180g weiche Butter
1 TL Espressopulver
100g Zartbitterschokolade
3 EL Sahne
160g Zucker
3 Eier
250g Mascarpone
250g Magerquark
1 Packung Vanillepudding

Zubereitung
Die 200 Gramm Amarettini im Gefrierbeutel oder im Mixer zerkleinern.
80 Gramm weiche Butter und einen TL Espressopulver mit den Amarettini verrührt in eine gefettete Springform geben und leicht andrücken. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen und mit drei EL Sahne im Wasserbad schmelzen. 100 Gramm Butter, den Zucker und drei Eier verrühren, die geschmolzene Schokolade unterrühren. Mascarpone, Magerquark und Vanillepudding unterrühren. Alles in eine Form geben und im Backofen auf unterster Schiene bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 50 Minuten backen lassen.

05.03.2011