Warum Lotti-Gast Steffi unsere Lotti-lädt-ein Themenabende liebt

Die liebe Steffi haben wir bei einem unserer ersten Lotti-lädt-ein Themenabende zu Beginn dieses Jahres kennengelernt und gleich ins Herz geschlossen. Bei den darauf folgenden Themenabenden war sie immer wieder zu Gast, immer mit einem Strahlen im Gesicht und in Begleitung von Freunden, denen sie von unseren Veranstaltungen vorgeschwärmt hat 🙂 Da uns die Meinung unserer Gäste sehr am Herzen liegt und da wir auch gerne denen einen Einblick geben möchten, die sich bisher noch nicht sicher waren, ob ein Lotti lädt ein-Abend auch was für sie ist, haben wir Steffi gebeten, uns mal zu erzählen, wie sie die Themenabende wahrnimmt und was sie dazu bewegt, immer wieder vorbeizukommen.

Wie bist du auf die Lotti lädt ein-Abende aufmerksam geworden?

Vor ca. 1,5 Jahren bin ich nach München gezogen und kannte außer meinem Freund und der Arbeit nicht wirklich viele Leute. Durch eine „Neu in München“-Gruppe auf Facebook wurde ich auf das Café Lotti und seine Themenabende aufmerksam. Der erste Abend „Ausstrahlung“ sprach mich thematisch sofort an. Ich schnappte mir eine Freundin und wir meldeten uns an. Seitdem bin ich ein Wiederholungstäter im Café Lotti 🙂

Wie erlebst du einen Themenabend? Wie läuft der Abend aus deiner Sicht ab?

Ich bin auf jeden Themenabend total gespannt und informiere mich im Vorfeld über die Redner auf Facebook. Das hilft mir schon mal dabei, herauszufinden, was mich erwartet. Jedes Mal trifft man sowohl auf inspirierende Rednerinnen als auch auf neue, freundliche Gesichter im Publikum. Nach und nach trudeln alle Ladies ein und suchen sich einen Platz. Bis es endlich losgeht, wird schon mal über die Themen und Redner spekuliert – alle sind total gespannt.

Dann ist es soweit. Sabrina oder Alisa heißen uns alle herzlich willkommen und leiten den Abend ein. Dabei wird auch immer wieder der Leitspruch von Sabrina und des Café Lottis genannt: „Leave people better than you found them“. Ein Satz, der sich schon tief in meine Gedanken verankert hat. Dann folgt die Vorstellungsrunde, bei der jede von uns einen Hashtag nennen darf, der zum Thema passt. Ein wunderbarer Einblick darüber, wie viel verschiedene Mädels da sind. Los geht’s mit dem ersten Vortrag. Dabei handhabt das jede Rednerin ein klein wenig anders, ob Interaktiv, eine Powerpointpräsentation oder eine Erzählung, es bleibt immer aufregend.

Ist ein Vortrag am Abend zu Ende, kreisen meine Gedanken noch über das bisherige Thema und zugleich bin ich neugierig auf den nächsten. Der fliegende Wechsel der Vorträge, sowie das Auslösen verschiedener Emotionen, wie Freude, Nachdenklichkeit, Neugier, Begeisterung und Tatendrang (da ich die Tipps am liebsten sofort umsetzen würde), lassen mich den Abend sehr lebhaft wahrnehmen. Der Abschluss eines Themenabends ist dann die Diskussion und die Möglichkeit zum Austausch mit den Rednerinnen, den Organisatoren oder den anderen Mädels. Meistens bin ich eine der letzten die das Café Lotti verlässt 🙂

Was gefällt dir besonders?

Was ich total interessant finde, ist die Abwechslung der Vorträge. Jede Rednerin hat ihren eigenen Stil. Mal kann ich einen Merkzettel oder ein Kärtchen mitnehmen, ein andermal sind es sehr viele Emotionen, die ich mit nach Hause nehme. Das Café Lotti ist ein Ort, an dem man sich sehr wohl fühlen kann. Nicht nur die Wohnzimmer Atmosphäre in rosa und mit Blümchen, sondern auch die Personen vor Ort machen das aus.

Was nimmst du daraus mit?

Fast alle bisher stattgefundenen Themenabende sind auch gerade die Bereiche mit denen ich mich in meinem Leben beschäftige. Jedes Mal nehme ich mir eine große Liste an Tipps mit, die ich in der Zukunft in meinen Alltag integrieren kann. Besonders einschneidend sind diese „Aha“-Momente, die mich auch noch lange danach beschäftigen. Jeder Abend rüttelt mich ein bisschen wach und weckt in mir andere Emotionen und Gedanken, die mich selbst ein Stückchen weiter bringen.

An dem letzten Abend habe ich mir auch ein Buch von Liz Howard gekauft: „Als Eva noch mit Äpfeln warf“. Sie ist eine wahnsinnig interessante, ehrliche und lustige Frau und so auch ihr Buch. Kann ich allen Mädels (und auch Jungs) nur empfehlen, die sich selbst etwas Gutes tun wollen

Welcher Themenabend hat dir am besten gefallen?

Viele Abende haben mir sehr gut gefallen und ich konnte viel in mein Leben einbauen. Aber am besten hat mir mein allererster Abend im Café Lotti, der #Ausstrahlung-Abend, gefallen. Zu diesem Zeitpunkt war ich sehr unzufrieden mit mir selbst und hab auch nicht so viel Wert darauf gelegt, wie ich mich kleide oder was mir gerade gut tut. An dem Abend hab ich sehr viel darüber gelernt, wie ich mich kleiden oder zu Recht machen sollte, um auch auszustrahlen, wer ich wirklich bin. Und das auch von innen heraus. Ganz nach dem Lotti Motto: „Leave people better than you found them“, geh ich auch aus jedem Themenabend mit einem guten Gefühl nach Hause. Auch fürs nächste Jahr, habe ich mir die Termine schon fett in den Kalender geschrieben. Ich freu mich drauf 🙂

Wir freuen uns sehr, dass die liebe Steffi eine so treue Besucherin ist und wir danken dir, liebe Steffi, dass du uns so toll mit diesem Beitrag unterstützt hast!