München erkunden: Meine 10 Tricks, um München besser kennenzulernen

Das kennst du bestimmt auch: Du lebst schon seit Jahren in München aber hast wie ich trotzdem das Gefühl, noch immer nicht alles gesehen zu haben oder dich immer wieder an den gleichen Orten zu bewegen. Ich wohne seit 2009 in München und denke mir so oft, wie schade es ist, dass ich noch immer nicht alle Ecken kenne. Aber ich verrate dir meine 10 Tipps, die auch mir seit Anfang an „helfen“, München nach und nach immer besser kennenzulernen und viele neue Orte zu entdecken.

1. Such dir Ärzte, deinen Friseur, Kurse etc. in anderen Stadtteilen!

Was ich schon seit Anfang an mache ist, mir Ärzte, meinen Friseur oder ähnliches in anderen Stadtteilen zu suchen. Dazu plane ich vor oder auch nach dem Termin immer etwas mehr Zeit ein, damit ich mir die Gegend etwas anschauen und ein bisschen herumspazieren kann.

2. Radltour durch deine eigene Stadt

Vor zwei Wochen haben meine Mädels und ich uns einen freien Tag Zeit genommen und haben eine Radltour durch München gemacht. Getroffen haben wir uns an einem für uns alle zentralen Ort, haben uns gemeinsam eine Route überlegt und sind dann losgefahren.

Mit mehreren macht das viel mehr Spaß, man hetzt mit dem Fahrrad nicht von a nach b und mehrere Augenpaare sehen doch mehr als nur die eigenen.

3. Geh jedes Mal in ein anderes Restaurant oder Café!

Wenn du die Gastronomie auch so liebst, dann mach es wie ich und triff dich mit Freunden immer wieder in einem anderen Lokal. Entweder du legst dir eine Liste mit Lokalitäten an, die du dann „abarbeitest“ oder ihr wechselt euch einfach mit Restaurant-Vorschlägen ab.

4. Frag andere Menschen nach Tipps und ihren Lieblingsplätzen!

Viele gute München-Tipps habe ich auch immer wieder bekommen, indem ich mein Umfeld nach ihren Lieblingsplätzen oder Tipps für München gefragt habe und auch selbst gerne anderen meine Tipps verrate. Da weiß man dann, dass es einem mit Sicherheit gefällt, weil man mit Freunden doch gewisse Gemeinsamkeiten hat.

5. Mach doch mal Urlaub in München!

Statt wegzufahren, könntest du einfach mal in München Urlaub machen und dich wie ein Tourist in deiner eigenen Stadt fühlen. Leg z.B. 3 oder 4 Tage fest und mach dir einen Plan, was du in diesen Tagen alles besichtigen möchtest. Natürlich kannst du auch deinen Partner oder deine beste Freundin mitnehmen! Startet gleich in der Früh und macht nichts anderes als Sightseeing. Noch lustiger wird es, wenn man sich sogar ein Hotel bucht und dort auch noch die Nächte verbringt!

6. Informiere dich bei Blogs und Stadtmagazinen!

Um weitere Tipps über München zu bekommen und zu sehen, was es neues gibt, lese ich gerne MUCBOOK oder die IN-München, München-Blogs wie z.B. das Münchner-Kindl oder folge in den sozialen Netzwerken Seiten wie „Mit Vergnügen München“. Dort erfährt man immer alles über neue Lokalitäten, interessante Menschen oder auch Events in München.

7. Stadtführungen in München: auf dem Rad, zu Fuß oder auf dem Segway!

Wenn du auch gerne etwas über die Geschichte Münchens lernen möchtest, dann empfehle ich dir geführte Stadttouren entweder auf dem Rad, zu Fuß oder auch auf dem Segway. Es gibt sie spezialisiert auf einzelne Viertel oder zu bestimmten Themen und Bereichen, wie z.B. Gastronomietouren oder Führungen speziell für Singles.

Im August kommt meine Family nach München und wir machen mit Max, einem Speaker vom Lotti-lädt-ein-Abend #münchen eine Radltour durch München, wo er uns zu seinen Lieblingsplätzen führt und uns alles Mögliche über die Stadtgeschichte erzählt.

8. Spann deine Freunde oder deinen Partner mit ein!

Gemeinsam macht es oft mehr Spaß! Schnapp dir also deinen Partner oder deine Mädels und überlegt euch gemeinsam, was ihr bei eurem nächsten Treffen zusammen unternehmen könnt. Statt Essen gehen vielleicht ein Picknick an der Isar oder im Englischen Garten? Statt normales Kino Open Air Kino im Westpark oder am Olympiasee? Statt Shoppen in der Fußgängerzone einfach mal bummeln in der Hohenzollernstraße oder mal ab in ein Shoppingcenter? Oder was ich gerne mit einer meiner besten Freundinnen mache ist, dass wir jedes Mal wenn wir entspannen wollen, einen anderen Sauna- und Wellnessbereich eines Hotels in München testen.

9. Schreib dir eine Jahres-Bucketlist für München!

Neben meiner normalen Jahresplanung mache ich mir am Anfang jeden Jahres immer eine Art Bucketlist für München. Dort notiere ich mir, was ich dieses Jahr in München alles sehen möchte, Restaurants, in die ich es noch nicht geschafft habe, oder Kulturelles wie Musicals, Konzerte oder Ausstellungen, die nach München kommen. Die Tickets, die ich brauche, kaufe ich zeitnah und trage sie in den Kalender ein. Wenn ich wieder einen Tag frei habe, schaue ich in meiner Liste nach, was gerade zur Jahreszeit passen würde und dann geht’s auch schon los!

10. Plane gezielt Termine ein, in denen du dir ein München-Highlight vornimmst!

Was ich auch immer wieder mache, ist, dass ich mir gezielt mal z.B. einen Nachmittag Zeit nehme um an Orte zu gehen, an denen ich länger nicht mehr war. Im Juni habe ich mir z.B. einen halben Tag Zeit genommen für die Türken-, Schelling-, Amalien-, Theresien- und Barerstraße. Ich bin vormittags los und habe mir ein Café zum Frühstücken gesucht und bin dann in den Straßen spazieren gegangen. Dort habe ich neue Läden entdeckt und alte wieder besucht, habe die Menschen beobachtet, die sich dort bewegen und weiß jetzt, welches Restaurant auf meine Liste kommt.

Habt ihr auch spezielle Tricks, wie ihr es schafft, München immer weiter zu erkunden? Ich freue mich, wenn ihr sie mit mir teilt!

Alles Liebe

Eure Sabrina