Unser erstes GastrOwners-Treffen für Café-Besitzer

Immer wieder begegnen mir Menschen, sowohl persönlich als auch über E-Mails, die mir davon berichten, dass sie aus den unterschiedlichsten Gründen von einem eigenen Café oder Lokal träumen.  Man kocht oder backt gerne, man ist unglücklich im momentanen Job und möchte etwas „Sinnvolles“ machen oder, so wie bei mir, ist der große Traum, irgendwann mal ein eigenes Café zu besitzen.

Gastrowners Treffen für Café-Besitzer

Doch jeder, der eine Café-Gründung hinter sich hat, wird bestätigen, dass dies keine so leichte Aufgabe ist, wie man es sich in seinem Traum so vorstellt. Ständig steht man vor neuen Hürden – Immobiliensuche, Finanzierung, Behördengänge… Hat man es dann bis zur Eröffnung geschafft, warten auch schon die nächsten Herausforderungen auf einen: Wie muss ich meine Bestellungen organisieren? Soll ich einen Ruhetag einlegen oder nicht? Wie mache ich mein Café bekannt? Wie finde ich gute Mitarbeiter? Und das ist nur ein Bruchteil der Fragen, die man sich immer wieder stellt.

In meiner Anfangszeit hat mir der Kontakt mit anderen Gastronomen extrem weitergeholfen und jetzt helfe ich selbst auch als Beraterin anderen Gastronomen und unterstützte sie aufgrund meiner Erfahrung und Expertise bei ihren eigenen Herausforderrungen.

In einem älteren Blogbeitrag hatte ich euch ja schon erzählt, dass ich in anderen Cafés in München keine Konkurrenz sehe und auch andere Gastronomen mir nicht das Gefühl geben, in mir einen Konkurrenten zu sehen. Viel mehr finde ich es unglaublich wichtig, dass man sich unter Café-Gründern und -Besitzern austauscht, sich gegenseitig Fragen stellt, Erfahrungen teilt und sich somit gegenseitig unterstützt.

Gastrowners Treffen für Café-Besitzer
Gastrowners Treffen für Café-Besitzer

So ist auch meine Idee für unser GastrOwners-Netzwerk entstanden (GastrOwner = Gastronom, aber auch gleichzeitig der Besitzer des Ladens), für das wir diese Woche ein erstes Treffen bei uns im Café Lotti organisiert haben. Mit dabei waren z.B. Julia von Der Kleine Flo, Judith und Esther vom Café Erika, Katrin von Kitchen2Soul, Natalie und Maja von der KaffeeKüche und Marita und Peter vom Café Marita.

Es war toll zu sehen, wie verbunden wir uns alle fühlen und wie schnell es zu spannenden Gesprächen kam! Zwischendurch hat auch jeder ein bisschen von sich und seiner „Gastro“ erzählt: Woher kam die Idee? Was war der eigene Antrieb? Was waren die größten Hürden? Was würde man selbst anders machen? Was ist das Besondere am eigenen Konzept oder wo hat man eventuell noch Unsicherheiten?

Neben lustigen Geschichten, wie die von in Euphorie gekauften und dann nie genutzten Gegenständen, kamen auch sehr wichtige Themen wie Mitarbeiterführung, Einkauf und Bestellungen oder auch Catering-Preise auf.

Gastrowners Treffen für Café-Besitzer

Insgesamt war es ein sehr spannender Abend und wir waren uns alle einig, dass es künftig weitere solcher Treffen geben muss. Vor dem Abschied planten wir also direkt das nächstes Meet Up, das bald im Café Marita stattfinden wird.

Wenn du selbst Gastronom bist und zu unserem nächsten Treffen kommen möchtest, schick mir gerne eine Email an info@cafe-lotti.de

Ich freue mich jetzt schon darauf!

Eure Sabrina